EFKffT WH Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten nach DGUV Vorschrift 3 - Wiederholungsschulung

Elektrofachkräfte für festgelegte Tätigkeiten absolvieren in diesem Lehrgang die verpflichtend vorgeschriebene Wiederholung der fachlichen Unterweisung gemäß der Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 3. Diese Wiederholungsschulung stellt für Unternehmen und Mitarbeiter gleichermaßen sicher, dass die auszuführenden Tätigkeiten auch nach einiger Praxis und Routine weiterhin sicher und fachkundig ausgeführt werden.

Themen/Methoden

Abstimmung auf Einsatzgebiet notwendig.

  •  Wiederholung der elektrotechnischen Grundlagen
  •  Wiederholung sicherheitsrelevanter Vorschriften
  •  Neuerungen im Vorschriftenwesen
  •  Besprechung von Schalt- und Klemmplänen
  •  Praktische Unterweisung
  •  Besprechung von Problemen in der Praxis

Zielgruppe und Voraussetzungen

Nicht-Elektro-Fachkräfte, die in ihrem Arbeitsumfeld (z. B. bei Montagetätigkeiten, Instandhaltung, oder bei Servicearbeiten) elektrotechnische Tätigkeiten ausführen müssen und bereits eine Qualifikation zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten in Theorie und Praxis mit mindestens 80 Unterrichtsstunden abgeschlossen haben.

Termin

15.5.2024
8.00 bis 15:00 Uhr

weiter zur Anmeldung

25.3.2025
8.00 bis 15:00 Uhr

weiter zur Anmeldung

06.5.2025
8.00 bis 15:00 Uhr

weiter zur Anmeldung

09.12.2025
8.00 bis 15:00 Uhr

weiter zur Anmeldung​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​

Abschluss/Zertifikat

Teilnahmebescheinigung der Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft gGmbH

Lehrgangsgebühr

390,- EUR pro Teilnehmer/-in

Ansprechpartner

Vertrieb & Beratung
Rocco Niltop

rocco.niltop@bsw-mail.de
Tel: 0341 446 35 30 

Mobil: 0170 7736437